Siegertext beim Schreibwettbewerb der Stiftung „Mit Herz und Hand“, Calw, November 2019

Laudatio Dr. Andreas Narr, Studioleiter SWR Tübingen:
„ Worte bauen Brücken und Verständnis setzt Verständigung voraus. Anke Elsner schildert eine Erfahrung als Sprachlehrerin (…) Sie schreibt nicht über die großen Worte der Politiker, die meinen, damit zu integrieren, sondern über kleine Schritte, die wir alle gehen können, um Menschen zueinander zu bringen. Eine Geschichte, die Mut macht, aus der Feder eines Menschen, dem seine Arbeit richtig Freude bereitet!“

 

Publikumspreis (1. Platz) beim Mölltaler Geschichtenfestival („Die goldene Schreibader“), Oktober 2019

 

1. Platz beim „Erfurter Federlesen“, September 2019

 

2. Platz beim Kurzgeschichtenwettbewerb der Heideregion, Januar 2019

 

1. Platz bei den „Göllheimer Geschichten“, September 2018

 

4. Platz beim „Tatort Wardenburg“, Dezember 2016

 

3. Platz beim Kurzkrimiwettbewerb der Stadtbibliothek Weil, November 2014